CTS Eventim (c) www.eventim.de

CTS EVENTIM, einer der führenden Anbieter im Bereich Ticketing und Live-Unterhaltung, hat kürzlich sein 18. Rekordjahr in Folge seit dem Börsengang im Jahr 2000 gefeiert. Der Jahresumsatz des Unternehmens hat erstmals die 2-Milliarden-Euro-Marke überschritten und stieg auf 2,359 Milliarden Euro, was einem Wachstum von 22% entspricht. Das bereinigte EBITDA erhöhte sich auf 501,4 Millionen Euro, was einem Plus von 32% entspricht. Die geplante Dividende erreichte mit 1,43 Euro pro Aktie ebenfalls einen neuen Höchststand.

Laut Klaus-Peter Schulenberg, CEO von CTS EVENTIM, ist das Live-Entertainment wieder der Treiber der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Plattformen und Systeme des Unternehmens stehen für Leistung und Zuverlässigkeit, genauso wie das Unternehmen selbst und alle seine Mitarbeiter.

Im Geschäftsjahr 2023 konnte CTS EVENTIM sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis neue Rekorde verzeichnen. Der Umsatz stieg um beeindruckende 22% auf 2,359 Milliarden Euro und das bereinigte EBITDA um starke 32% auf 501,4 Millionen Euro.

Die größten Wachstumsimpulse kamen dabei aus dem Ticketing-Segment, das einen Jahresumsatz von 717,3 Millionen Euro (+32%) und ein bereinigtes EBITDA von 384,4 Millionen Euro (+47%) verzeichnete.

Das Segment Live Entertainment verzeichnete einen Umsatz von 1,677 Milliarden Euro (+19%), während das bereinigte EBITDA mit nahezu unveränderten 117,0 Millionen Euro (-2%) das Vorjahresniveau bestätigte.

CTS EVENTIM plant, eine Rekorddividende von insgesamt 137,3 Millionen Euro an seine Aktionäre auszuschütten. Dies entspricht 50% des Konzernergebnisses oder 1,43 Euro pro Aktie.

Für das Geschäftsjahr 2024 erwartet CTS EVENTIM bei stabiler gesamtwirtschaftlicher Entwicklung ein moderates Umsatzwachstum und ein Ergebnis auf unverändert hohem Niveau auch ohne Einmaleffekte.

Weitere Informationen zum Berichtszeitraum sind im aktuellen Geschäftsbericht von CTS EVENTIM enthalten, der auf www.eventim.de verfügbar ist.

CTS Eventim schreibt Rekordjahr und steigert Dividende