DAX 40 Werte Dividende Rendite* Termin HV Kurs €
Adidas 0.70
0.35 % 16.05.2024 202.50
AIRBUS GROUP 2.80
Info
1.76 % 10.04.2024 158.96
Allianz 13.80
5.33 % 08.05.2024 259.00
BASF 3.40
6.73 % 25.04.2024 50.53
Bayer 0.11
0.42 % 26.04.2024 26.08
Beiersdorf 1.00
0.75 % 18.04.2024 133.85
BMW 6.00
5.64 % 15.05.2024 106.45
Brenntag AG 2.10
2.79 % 23.05.2024 75.40
Commerzbank 0.35
2.73 % 30.04.2024 12.80
Continental 2.20
3.48 % 26.04.2024 63.30
Covestro 0.00
0 % 17.04.2024 50.96
Daimler Truck 1.90
4.25 % 15.05.2024 44.69
Deutsche Bank 0.45
3.12 % 16.05.2024 14.44
Deutsche Börse 3.80
2.04 % 14.05.2024 186.30
Deutsche Post 1.85
4.84 % 03.05.2024 38.23
Deutsche Telekom 0.77
3.7 % 10.04.2024 20.83
E.ON 0.53
4.39 % 16.05.2024 12.08
Fresenius SE & Co 0.00
0 % 17.05.2024 26.61
Hannover Rück SE 7.20
Info
3.13 % 06.05.2024 229.90
Heidelberg Materials 3.00
3.13 % 16.05.2024 95.70
Henkel 1.83
2.83 % 22.04.2024 64.75
Infineon 0.35
1.09 % 23.02.2024 32.09
Mercedes-Benz Group 5.30
7.1 % 08.05.2024 74.61
Merck KGaA 2.20
1.46 % 26.04.2024 151.10
MTU Aero Engines AG 2.00
0.94 % 08.05.2024 212.60
Münchener Rück 15.00
3.65 % 25.04.2024 411.00
Porsche AG 2.31
2.56 % 07.06.2024 90.26
Porsche Automobil Holding SE 2.56
5.17 % 11.06.2024 49.56
Qiagen 0.00
0 % 22.06.2023 36.92
Rheinmetall AG 5.70
1.05 % 14.05.2024 543.40
RWE 1.00
3.13 % 03.05.2024 31.90
SAP 2.20
1.29 % 15.05.2024 170.38
Sartorius AG 0.74
0.22 % 28.03.2024 338.20
Siemens 4.70
2.72 % 08.02.2024 173.08
Siemens Energy 0.00
0 % 22.02.2024 17.42
Siemens Healthineers 0.95
1.8 % 18.04.2024 52.66
Symrise AG 1.10
1.07 % 15.05.2024 103.10
Volkswagen 9.06
7.51 % 29.05.2024 120.65
Vonovia 0.90
3.65 % 08.05.2024 24.63
Zalando SE 0.00
0 % 17.05.2024 26.92

* Die Dividendenrendite bezieht sich auf den Vortagesschlusskurs.
Alle Angaben ohne Gewähr – DAX Aktienkurse sind Schlusskurse vom Vortag – Letzte Aktualisierung vom Donnerstag, 18. April 2024


Hauptversammlung


Der Hauptversammlungstermin (HV-Termin) in einem Dividendenkalender gibt an, wann die Aktionäre eines Unternehmens zusammenkommen, um über wesentliche Entscheidungen, einschließlich der Dividendenausschüttung, abzustimmen. Dieser Termin ist wichtig, weil hier die Dividende für das Geschäftsjahr festgelegt wird und Aktionäre ihr Stimmrecht ausüben können.

Die Zustimmung zur Dividendenausschüttung und deren Höhe sind zentrale Punkte der Tagesordnung. Daher ist der HV-Termin ein wichtiger Indikator für Investoren, die auf Dividenden aus sind, da er Aufschluss über die bevorstehenden Zahlungen gibt.

Um dividendenberechtigt zu sein (deutsche Aktien), sollte man die Aktie spätestens am Tag nach der Hauptversammlung in seinem Depot haben. Den Tag nach der Hauptversammlung nennt man Ex-Tag. An diesem Tag wird der Aktienkurs um die Dividende subtrahiert. Die Dividendenzahlung erfolgt in Deutschland in der Regel drei Werktage nach der Hauptversammlung.


Dividende & Sonderdividende


Eine Sonderdividende ist eine zusätzliche Dividendenausschüttung, die über die regulären Dividendenzahlungen hinausgeht und in der Regel nicht regelmäßig oder vorhersehbar ist. Im Gegensatz zu den regelmäßigen Dividendenzahlungen, die oft quartalsweise oder jährlich erfolgen, wird eine Sonderdividende typischerweise nur einmalig oder gelegentlich ausgeschüttet.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Unternehmen eine Sonderdividende zahlen könnten:

  1. Überschüssiges Kapital:
    Ein Unternehmen kann eine Sonderdividende ausschütten, wenn es über einen beträchtlichen Betrag an überschüssigem Kapital verfügt, das nicht für das normale Geschäftswachstum oder Investitionen benötigt wird. Anstatt das Geld auf dem Konto zu behalten, entscheidet sich das Unternehmen, es an die Aktionäre auszuschütten.
  2. Einmalige Erträge:
    Manchmal erzielen Unternehmen einmalige Erträge, beispielsweise aus dem Verkauf von Vermögenswerten oder aus außergewöhnlichen Geschäftsergebnissen. In solchen Fällen könnten sie beschließen, einen Teil dieser Gewinne als Sonderdividende an die Aktionäre auszuschütten.
  3. Steuerliche Überlegungen:
    Unternehmen könnten Sonderdividenden ausschütten, um ihren Aktionären steuerliche Vorteile zu bieten. Da Sonderdividenden oft aus nicht wiederkehrenden Gewinnen oder überschüssigem Kapital stammen, könnten sie steuerlich begünstigt sein oder zu einem niedrigeren Steuersatz besteuert werden als gewöhnliche Dividenden.
  4. Aktionärsbindung:
    Unternehmen können gelegentlich Sonderdividenden nutzen, um das Vertrauen der Aktionäre zu stärken oder ihre Bindung an das Unternehmen zu erhöhen. Dies kann dazu beitragen, das Interesse der Aktionäre zu erhalten und die Unterstützung für das Unternehmen zu festigen.

In unserem Dividendenkalender werden Dividenden und Sonderdividenden als Summe ausgegeben. Die Sonderdividenden werden durch das Symbol (i) gekennzeichnet.


Dividendenkalender & Dividendenrendite


Eine Dividendenrendite ist ein entscheidendes Maß für Anleger, die auf regelmäßige Einkommensströme aus ihren Investitionen setzen. Sie wird als Prozentsatz des jährlichen Dividendenbetrags im Verhältnis zum aktuellen Aktienkurs berechnet. Ein Dividendenkalender, der die erwarteten Dividendenzahlungen verschiedener Unternehmen auflistet, ermöglicht es Anlegern, potenzielle Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und ihre Rendite zu maximieren. Hier sind einige Gründe, warum die Dividendenrendite aus Anlegersicht wichtig ist:

    1. Einkommensstrom:
      Viele Anleger suchen nach Investitionen, die regelmäßige Einkünfte generieren. Eine hohe Dividendenrendite bedeutet ein höheres potenzielles Einkommen aus der Investition.
    2. Vergleichbarkeit:
      Die Dividendenrendite ermöglicht es Anlegern, die Rendite verschiedener Investitionsmöglichkeiten zu vergleichen. Sie können die Dividendenrendite verwenden, um herauszufinden, welche Aktien oder Anlagen die besten Einkommensmöglichkeiten bieten.
    3. Langfristige Rendite:
      Eine attraktive Dividendenrendite kann einen beträchtlichen Beitrag zur Gesamtrendite einer Anlage über einen langen Zeitraum leisten, insbesondere wenn die Dividenden regelmäßig reinvestiert werden.
    4. Stabilität und Verlässlichkeit:
      Unternehmen, die regelmäßig Dividenden zahlen, signalisieren oft Stabilität und finanzielle Gesundheit. Eine solide Dividendenrendite kann darauf hinweisen, dass ein Unternehmen über ausreichende Cashflows verfügt, um seine Dividendenzahlungen aufrechtzuerhalten.
    5. Inflationsschutz:
      In Zeiten steigender Inflation können Dividendenzahlungen dazu beitragen, die Kaufkraft des investierten Kapitals zu erhalten oder sogar zu steigern. Eine solide Dividendenrendite kann somit eine Art von Schutz gegen die Auswirkungen der Inflation bieten.

In der folgenden Tabelle sieht man nicht nur die Dividendenhistorie für die BASF Aktie sondern auch Historie der Dividendenrendite.

GeschäftsjahrDividendeDividendenrenditeAktienkurs
20233.40 €7.0 %48.78 €
20223.40 €7.3 %46.39 €
20213.40 €5.5 %61.78 €
20203.30 €5.1 %64.72 €
20193.30 €4.9 %67.35 €
20183.20 €5.3 %60.40 €
20173.10 €3.4 %91.74 €
20163.00 €3.4 %88.31 €
20152.90 €4.1 %70.72 €
20142.80 €4.0 %69.88 €
20132.70 €3.5 %77.49 €
20122.60 €3.7 %71.15 €
20112.50 €4.6 %53.89 €
20102.20 €3.7 %59.70 €
20091.70 €3.9 %43.46 €
20081.95 €7.0 %27.73 €
20071.95 €1.9 %101.41 €
20061.50 €2.0 %73.85 €
20051.00 €1.5 %64.71 €


Dividendenhistorie


Die Dividendenhistorie eines Unternehmens ist sehr wichtig, weil sie Aufschluss über die Stabilität und Nachhaltigkeit der Dividendenzahlungen gibt. Eine konsistente oder wachsende Dividendenhistorie kann ein Zeichen für die finanzielle Gesundheit und eine verlässliche Ertragsquelle sein, was für langfristige Investoren besonders attraktiv ist. Sie hilft auch dabei, die Zukunftsaussichten von Dividendenzahlungen zu bewerten und unterstützt Anleger bei der Entscheidung, ob eine Aktie eine gute Ergänzung für ihr Portfolio darstellt.

Auf den Detailseiten zu den einzelnen Unternehmen finden Sie die Dividendenhistorie für mindestens 10 Jahre. Hier ist ein Beispiel für die BASF Aktie:
BASF Dividendenhistorie